Wer bin ich

Das Licht dieser Welt erblickte ich 1972 in Hannover. Nach der Schule absolvierte ich eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester am AKH Celle, die nächsten 15 Jahre arbeitete ich in der MHH auf der interdisziplinären Kinderintensivstation. Nach der Geburt meiner beiden Kinder 1999 und 2001 reduzierte ich meine Stunden und arbeitete bei einem ambulanten Kinderpflegedienst. In 2011 wechselte ich dann zum Medizinischen Dienst und arbeitete als Pflegegutachterin. Schon als junge Frau beschäftigte ich mich mit Spiritualität und alten Traditionen, verlor dies jedoch durch Beruf und Familie aus den Augen. In den letzten Jahren hörte ich erneut den inneren Ruf. Ich begann ein Studium zum Epigenetik-Coach (mit Inhalten des biologischen Dekodieren in Anlegung an Angela Frauenkron-Hoffmann, systemischen Grundlagen nach Bert Hellinger und den 5 biologischen Naturgesetzen) und beschäftigte mich mit urweiblichen Energien, sowie traditionellem Wissen, machte Ausbildungen zur Übungsleiterin in slawischer Frauengymnastik bei Olga Bajrami und Genia Lackey. Durch das Studium begriff ich, wie viel Einfluss das Verhalten und die Seelengesundheit der Mutter auf das ungeborene Kind hat, ebenso die Prägungen durch die Eltern in den ersten Lebensjahren. So entschloss ich mich zu einer Doula Ausbildung bei der Deu Doula Bridget Michael, um mit meinem Wissen genau dort unterstützend tätig sein zu dürfen, wo das Abenteuer Leben beginnt. Mit meinem Ehemann und unseren beiden Hunden lebe ich jetzt am Fuße des Deisters und genieße die Nähe zur Natur. Neben meiner freiberuflichen Tätigkeit arbeite ich als Schulbegleiterin für Kinder mit med. Assistenzbedarf.

Warum eine Doula

In allen Kulturen wurden traditionell schwangere und gebärende Frauen von Frauen aus der Familie und weisen Frauen aus der Umgebung (Heilerinnen/Hebammen/Schamaninnen) begleitet und umsorgt. Unseren Ahnen war bekannt, wie groß der Einfluss unserer Emotionen und die äußeren Bedingungen während der Schwangerschaft auf das ungeborene Kind ist. So wurden schwangere Frauen wie Königinnen behandelt, es wurde kein böses Wort gegen sie gesprochen und von negativen Einflüssen wurde sie abgeschirmt. Dieses Wissen ist durch neuste Forschungen in der Epigenetik und pränatalen Bindungsanalyse wissenschaftlich bestätigt. In unserer modernen Welt gibt es immer weniger diese alten Familienstrukturen, viele Schwangere sind berufstätig und einem gewissem Stress ausgesetzt. Nicht all zu oft fühlt sich eine schwangere Frau mit ihren Fragen und Gefühlen allein gelassen, da auch einer Gynäkologin und Hebammen durch moderne Abrechnungssystem immer weniger Zeit für die Betreuung einer schwangeren Frau zur Verfügung steht. Diese Lücke kann eine Doula füllen. Eine Doula arbeitet unabhängig von jeglichen Systemen, sie ist allein für dich (und deine Familie) da. Sie steht dir für alle Fragen zu Verfügung und setzt deine Wünsche um. Sie sollte stets neutral und nicht wertend arbeiten. Eine Doula sorgt sich um dein seelisches Wohl und deine körperliche Wellness, sie übernimmt keine medizinischen Aufgaben wie eine Hebamme.